Allgemeine Geschäftsbedingungen
DAS KOCHLOFT
(im Ratiomat Küchenstudio) | Nossener Brücke 12 | 01187 Dresden

Betreiber
DAS KOCHLOFT
wird betrieben von:
DBR Dresdner Beratungs- und Realsierungs Unternehmensgesellschaft (haftungsbeschränkt)
Am Hohe Stein 48| 01189 Dresden

Anmeldung und Bezahlung
Die Anmeldung zu den Kochkursen kann per E-Mail, über die Homepage, telefonisch oder schriftlich erfolgen. Die Teilnehmerzahl der Kurse ist begrenzt. Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Der Vertrag zur Kursteilnahme kommt jedoch nur zustande, wenn der Kursbeitrag bezahlt wurde. Die Bezahlung kann nur per Überweisung auf das nachfolgende Konto oder durch persönliches Bezahlen in Bar in der Kochschule erfolgen. Liegt eine Anmeldung aber keine fristgerechte Zahlung vor, gilt der Kurs als nicht gebucht. Der Platz kann dann an einen anderen Teilnehmer vergeben werden.

Sollte ein Teilnehmer einen Termin nicht wahrnehmen können, kann der Kurs auf eine andere Person übertragen werden. Eine Erstattung bereits gezahlter Kursgebühren kann nicht gewährt werden. Bei rechtzeitiger Mitteilung (bis 7 Tage vor dem Kurs) kann der Kurs jedoch auf ein anderes Datum umgebucht werden - soweit Plätze vorhanden. Für jeden Kurs ist eine Mindestteilnehmerzahl, die, wenn nicht anders angegeben 10 Personen beträgt, erforderlich. Die Kochschule behält sich vor, Termine für Kurse nach eigenem Ermessen abzusagen. In diesem Fall wird der volle Betrag als Gutschein ausgestellt.
Sonstige Ansprüche der Kursteilnehmer, gleichgültig aus welchem Grund, sind ausgeschlossen.
Wird ein gebuchter Kurs durch den Teilnehmer nicht wahrgenommen, nicht rechtzeitig oder gar nicht abgesagt, wird die volle vereinbarte Kursgebühr berechnet.

Eine vorzeitige Vertragsbeendigung bzw. Nicht- Abrufen der Leistung ist nur aus dem Grund eines unvorhersehbaren Ereignisses 676c BGB möglich.

Wird seitens des Kunden der Vertrag vorzeitig beendet, für welche die Kochloft UG keinen von ihr zu vertretenen Anlass gesetzt hat, so bleibt der Kunde verpflichtet, die vertraglich vereinbarte Geldleistung zu zahlen; gleiches gilt im Falle, dass der Kunde die Leistung nicht abruft bzw. die Leistungserbringung durch fehlende Mitwirkung, jeweils nach angemessener Fristsetzung verhindert.

Sollte ein gebuchter Kochkurs / gebuchtes Kochevent aufgrund einer behördlichen Anordnung nicht stattfinden können, ist eine kostenfreie Terminumbuchung möglich. Eine Erstattung von gezahlten Kursgebühren, Anzahlung bzw. Gutscheinen ist nicht möglich aufgrund der verbuchten Umsätze.

Weihnachtsfeiern / Privatfeiern / Kochevents
Für alle benannten Kochveranstaltungen gilt eine Getränkepauschale für 4 Stunden. Jede weitere Stunde kann zusätzlich hinzugebucht werden

Für gebuchte Kochveranstaltungen wird nach Auftragserteilung eine Anzahlungsrechnung in Höhe von 500,00 € berechnet. Bis 10 Tage vor Veranstaltungstermin teilt der Auftraggeber die endgültige Teilnehmerzahl mit. Daraufhin wird die Gesamtrechnung abzgl. der Anzahlungsrechnung gestellt welche bis zum Veranstaltungstag vom Auftraggeber zu überweisen ist.

Datenschutz
Die gespeicherten Daten werden nur innerhalb der Kochschule verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Gutscheine
Gutscheine können mit verschiedenen Werten gekauft werden. Sie sind dann für die entsprechenden Kurse einlösbar. Sollte der Gutscheinwert höher sein als die Kosten für den gewählten Kurs ist ein monetärer Ausgleich leider nicht möglich - der Restbetrag verfällt. Bitte achten Sie deshalb darauf, einen Kurs entsprechend Ihrem Gutscheinwert zu buchen. Die Anmeldung mit einem Gutschein ist ebenso verbindlich, wie eine normale Buchung. Gutscheine verfallen grundsätzlich nach 3 Jahren. Fragen Sie dennoch bei uns an - wir finden für Sie auch bei älteren Gutscheinen eine Kulanzlösung.
Kochloft Gutscheine stellen einen Geldwert dar. Gehen dem Kunden Gutscheine verloren besteht keine Ersatzpflicht.

Hausordnung und Haftung
Jeder Teilnehmer erhält leihweise eine Kochschürze. Aus hygienischen Gründen und um die Privatkleidung zu schützen, sollte diese Schürze getragen werden. Diese Schürze kann außerdem käuflich erworben werden. Für Schäden an Kleidung oder sonstigen Sachen sowie für körperliche Schäden trägt jeder Teilnehmer das Risiko selbst, sofern nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit auf Seiten der Kochschule vorliegt.

Hygiene
Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, die folgenden Regeln der Hygiene einzuhalten: Bei Kursbeginn und nach Toilettenbesuchen müssen die Hände mit Wasser und Seife gewaschen werden. Alle Hinweise des Kochschul-Personals zum hygienischen Umgang mit den Lebensmitteln müssen befolgt werden. Personen mit offenen, eitrig entzündeten Wunden an den Händen oder Unterarmen werden von der Teilnahme am Kurs ausgeschlossen. Das gleiche gilt für Personen, die Fieber, eine Erkältung mit Husten und/oder Schnupfen oder Durchfall haben.

Schlussbestimmungen
Alle Veröffentlichungen verlieren ihre Gültigkeit mit dem Erscheinen einer neuen Ausgabe. Änderungen aller Preise und Inhalte der Kurse bleiben vorbehalten. An den Rezepten sind alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Verbreitung sind nur mit Genehmigung des Betreibers erlaubt.



Gerichtsstand ist Dresden.
Stand: Januar 2021